Nutzungsbedingungen für Unternehmen & Bewerber/Schüler

Stand: Juni 2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmen

§ 1 Allgemeines und Geltungsbereich

1. Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend bezeichnet als „AGB“) ist die Nutzung des Online-Portals „Shadow Your Future“ zur Schaltung von Angeboten für Kurzpraktika (im Folgenden „Shadowing-Angebote“ oder „Shadowing“) und dessen Funktionen und Leistungen auf der Website https://www.shadow-your-future.com (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Shadow Your Future“ und/oder „Portal“) durch Unternehmen (im Folgenden: „Nutzer“).

2. Anbieterin von Shadow Your Future ist Jill Hollender als Inhaberin von Shadow-Your-Future, Hohenstaufenstraße 46/1, 71101 Schönaich, Deutschland (nachfolgend bezeichnet als „Anbieterin“).

3. Alle zwischen dem Nutzer und der Anbieterin im Zusammenhang mit der Nutzung von Shadow Your Future getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB sowie der Auftragsbestätigung.

4. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

5. Abweichende oder zusätzliche Bedingungen des Nutzers werden nicht Vertragsinhalt, es sei denn die Anbieterin hat ihrer Geltung schriftlich zugestimmt

6. Rechte, die der Anbieterin nach den gesetzlichen Vorschriften oder nach sonstigen Vereinbarungen über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinaus zustehen, bleiben unberührt.

§ 2 Beschränkung auf geschäftsmäßig und unbeschränkt geschäftsfähige handelnde Nutzer

1. Das Angebot Shadowing-Angebote auf https://www.shadow-your-future.com zu schalten richtet sich ausschließlich an geschäftsmäßig handelnde Nutzer die das 18. Lebensjahr vollendet haben (nachfolgend bezeichnet als „Unternehmer“) und nicht an Verbraucher. Unternehmer ist hiernach jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

2. Mit der Inanspruchnahme der Leistungen erklärt der Nutzer, dass er Unternehmer und kein Verbraucher ist. Die Anbieterin behält sich vor, sich bei Zweifeln die Unternehmereigenschaft vom Nutzer nachweisen zu lassen (z.B. Prüfung der Adressdaten, der Gewerbeanmeldung oder der USt-Identifikationsnummer).

§ 3 Vertragsgegenstand und Grundlagen der Nutzung

1. Die Anbieterin stellt auf dem Portal https://www.shadow-your-future.com die Möglichkeit zur Verfügung, dass der Nutzer ein Nutzerkonto erstellen und ein Profil hinterlegen kann, über welches sich Schüler*innen (im Folgenden: „Bewerber“) für ein Shadowing beim Nutzer bewerben können.

2. Der Nutzer kann die Dienste von Shadow Your Future nur nach vorheriger Registrierung nutzen. Notwendig ist ein Shadow Your Future-Nutzerkonto, durch das der Nutzer Zugriff auf die Leistungen erlangt.

3. Im Rahmen des Nutzerkontos kann der Nutzer ein Unternehmensprofil anlegen, welches auf der Website veröffentlicht wird. Profile bestehen aus einer Unternehmensdarstellung sowie den Shadowing-Angeboten des Nutzers. Diese beinhalten Textangaben und können ggf. durch Grafiken, Logos, Fotos und Links ergänzt werden. Die entsprechenden Daten wie Firmenname, Logo, Adressdaten, Ansprechpartner, sowie Datum und Verfügbarkeitszeitraum des Shadowing-Termins, ggf. Voraussetzungen für ein Shadowing wie Schulabschluss oder andere Qualifikationen können vom Nutzer hinterlegt werden. Zudem besteht die Möglichkeit ein Shadowing Angbeot von der Anbieterin überprüfen oder gestalten zu lassen.

4. Die Anbieterin veröffentlicht das Profil des Nutzers auf dem Portal https://www.shadow-your-future.com auf dem sich potenzielle Bewerber über offene Shadowings des Nutzers informieren und mit einem Anschreiben sowie Lebenslauf bewerben können.

5. Die Leistung der Anbieterin im Rahmen von Shadow Your Future beschränkt sich alleine auf die Zurverfügungstellung des Vermittlungsportals. Die vertraglichen Beziehungen betreffend die auf dem Portal eingestellten Shadowing-Angebote kommen nur zwischen den Bewerbern und Nutzern zustande, ohne dass die Anbieterin Vertragspartner wird oder sonst Pflichten innerhalb dieser Vertragsbeziehung übernimmt. Forderungen, die sich, gleich aus welchem Rechtsgrund, aus Vereinbarungen zwischen Bewerbern und dem Nutzer ergeben, bestehen ausschließlich zwischen den Beteiligten der Vereinbarung(en) und ausdrücklich nicht mit der Anbieterin.

§ 4 Registrierung und Vertragsschluss

1. Der Vertragsschluss über die kostenlose Nutzung des Portals kommt im Rahmen einer Registrierung auf dem Portal https://www.shadow-your-future.com zustande. Der Nutzer gibt hierfür in einer Eingabemaske die für den Vertragsschluss notwendigen Daten ein. Durch den Abschluss des Registrierungsvorganges gibt der Nutzer ein Angebot zum Abschluss des Vertrages über die Nutzung von Shadow Your Future ab. Die Anbieterin nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Nutzers für die registrierungspflichtigen Dienste von Shadow Your Future an. Mit Mitteilung der Freischaltung per E-Mail kommt der Vertrag zwischen dem Nutzer und der Anbieterin zustande.

2. Die Platzierung von Shadowing-Angeboten kann vom Nutzer über sein Nutzerkonto kostenpflichtig gebucht werden. Vor der Inanspruchnahme der Leistung wird der Nutzer auf die Kostenpflicht durch eine deutliche Kennzeichnung hingewiesen und muss die Buchung ausdrücklich bestätigen. Der Vertrag über die kostenpflichtige Platzierung von Shadowing-Angeboten kommt zustande, wenn der Nutzer nach Auswahl Leistungspaktes den Button „Jetzt buchen" klickt und die Anbieterin durch den Versand einer Auftragsbestätigung mittels E-Mail das Angebot annimmt.

3. Der Nutzer sichert zu, dass alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind. Der Nutzer darf für die Registrierung keine Pseudonyme oder Künstlernamen verwenden.

4. Jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil anlegen.

5. Das Vertragsverhältnis ist nicht auf andere Personen oder Unternehmen übertragbar.

6. Der Nutzer sichert zu, dass er zum Zeitpunkt der Registrierung volljährig bzw. unbeschränkt geschäftsfähig ist.

7. Ein Anspruch auf den Vertragsschluss besteht nicht. Die Möglichkeit zur Nutzung der auf Shadow Your Future angebotenen Anwendungen stellt kein Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar (invitatio ad offerendum). Die Anbieterin behält sich vor, Registrierungen ohne vorherige Rücksprache und ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

8. Der Vertragstext wird nach der Registrierung nicht gespeichert.

§ 5 Kosten und Zahlungsbedingungen

1. Das Anlegen eines Nutzerkontos ist für den Nutzer kostenfrei.

2. Die Platzierung eines Shadowing Angebots ist kostenpflichtig. Die Vergütung ist abhängig von dem gewählten Leistungspaket:
• Bronze: Platzierung eines Shadowing Angebotes für 90 Tage
• Silber: Platzierung eines Shadowing Angebotes für 90 Tage sowie vorherige Überprüfung der Formulierung des Shadowing Angebotes, Feedback und Tipps für eine schülergerechte Formulierung
• Gold: Erstellung und Platzierung eines Shadowing Angebotes für 90 Tage, Die Anbieterin übernimmt die schülergerechte und spannende Formulierung sowie Gestaltung Ihres Shadowing Angebotes für Sie
Der Zahlungszeitraum und Höhe der Vergütung richten sich ebenso wie die Zahlungsweise nach den, dem Nutzer vor Vertragsschluss mitgeteilten Preisen.

3. Sofern nicht anders angegeben, sind Rechnungen nach zwei Wochen fällig. Rechnungen und Mahnungen dürfen auf elektronischem Wege übermittelt werden.

4. Die angegebenen Preise verstehen sich stets als Nettopreise, also exklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

§ 6 Nutzerkonto

1. Das im Rahmen von Shadow Your Future erstellte Nutzerkonto stellt die Identität dar, mit der der Nutzer innerhalb von Shadow Your Future auftritt und dargestellt wird. Die Anbieterin kann jedoch technisch nicht mit Sicherheit feststellen, ob ein auf der Shadow Your Future-Website registrierter Nutzer tatsächlich diejenige Person darstellt, die der Nutzer vorgibt zu sein. Die Anbieterin leistet daher keine Gewähr für die tatsächliche Identität eines Nutzers.

2. Bei nachträglichen Änderungen sind die Anmeldedaten, insbesondere Adress- und Kontaktdaten sowie sonstige Angaben im Nutzerkonto stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Sollte der Nutzer aufgrund fehlerhafter Daten nicht zu erreichen sein und liegt die Nichterreichbarkeit in seinem Verantwortungsbereich (veraltete Adresse, Postfach wird nicht gelesen), so werden die hieraus resultierenden Nachteile zu seinen Lasten gehen.

3. Dem Nutzer obliegt es, bei der Benutzung von Zugangsdaten zu Shadow Your Future größtmögliche Sorgfalt walten zu lassen und jedwede Maßnahme zu ergreifen, welche den vertraulichen, sicheren Umgang mit den Daten gewährleistet und deren Bekanntgabe an Dritte verhindert. Der Nutzer ist für den Missbrauch von Zugangsdaten verantwortlich, falls er nicht darlegen und nachweisen kann, dass dieser nicht auf dem eigenen Verschulden basierte.

4. Der Nutzer ist verpflichtet, die Anbieterin umgehend zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder ein Nutzerkonto missbraucht.

§ 7 Sperrung des Nutzerkontos

1. Die Anbieterin kann den Zugang zum Nutzerkonto vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass der Nutzer gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstößt bzw. verstoßen hat, oder wenn die Anbieterin ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden die berechtigten Interessen des Nutzers angemessen berücksichtigt.

2. Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt die Anbieterin die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail.

3. Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert die Anbieterin nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Nutzer hierüber per E-Mail. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Nutzer sind von der Teilnahme an dem Portal dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf dem Portal anmelden.

§ 8 Verantwortung für Inhalte

1. Unter dem Begriff "Inhalte" sind alle vom Nutzer hochgeladenen, übermittelten oder sonst eingestellten Materialien, Informationen, Dateien und Daten wie zum Beispiel Fotografien, Grafiken, Logos, Videos, Texte, Angaben über Orte und Personen sowie Links zu verstehen.

2. Die Anbieterin ist nicht verantwortlich für die Inhalte des Nutzers und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Soweit nicht explizit beauftragt übernimmt die Anbieterin keine Überprüfung der Inhalte auf Vollständigkeit, Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Aktualität, Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck.

3. Die Anbieterin behält sich vor, Inhalte im Rahmen der gesetzlich erlaubten Möglichkeiten und unter Beachtung der Zumutbarkeit für den Nutzer, insbesondere unter Berücksichtigung der Datenschutz- und Persönlichkeitsrechte des Nutzers, nicht zu veröffentlichen oder deren Veröffentlichung rückgängig zu machen oder die Inhalte sonst zu sperren oder zu löschen, wenn konkrete objektive Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass die Inhalte gegen gesetzliche Vorgaben, behördliche Verbote, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen. Die Anbieterin ist jedoch nicht verpflichtet die Inhalte vorab zu überprüfen.

§ 9 Nutzungsrechte

1. Mit der Registrierung auf https://www.shadow-your-future.com räumt der Nutzer der Anbieterin jeweils ein unentgeltliches und übertragbares Nutzungsrecht an den jeweiligen Inhalten ein, insbesondere
zur Speicherung der Inhalte auf dem Server der Website https://www.shadow-your-future.com sowie deren Veröffentlichung, insbesondere deren öffentlicher Zugänglichmachung (z.B. durch Anzeige der Inhalte auf https://www.shadow-your-future.com),
zur Bearbeitung und Vervielfältigung, soweit dies für die Vorhaltung bzw. Veröffentlichung der jeweiligen Inhalte erforderlich ist, und
zur Einräumung von Nutzungsrechten gegenüber Dritten an Ihren Inhalten soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

2. Soweit der Nutzer die von Ihm eingestellten Inhalte wieder von dem Portal herunternimmt, erlischt das der Anbieterin vorstehend eingeräumte Nutzungs- und Verwertungsrecht. Die Anbieterin bleibt jedoch berechtigt, zu Sicherungs- und/oder Nachweiszwecken erstellte Kopien aufzubewahren.

§ 10 Pflichten der Nutzer

1. Der Nutzer darf keine Inhalte hochladen, die urheberrechtlich geschützte Materialien enthalten, sofern der Nutzer nicht die entsprechenden Rechte dafür besitzt oder sich das erforderliche Einverständnis der Inhaber dieser Rechte eingeholt hat. Der Nutzer gewährleistet gegenüber der Anbieterin, dass er der alleinige Inhaber sämtlicher Rechte an den auf dem Portal eingestellten oder übermittelten Inhalten ist, oder aber anderweitig berechtigt ist (z.B. durch eine wirksame Erlaubnis des Rechteinhabers), die Inhalte auf dem Portal einzustellen zu lassen und die Nutzungs- und Verwertungsrechte nach § 7 zu gewähren.

2. Der Nutzer stellt die Anbieterin von sämtlichen Ansprüchen Dritter wegen etwaiger Verletzung von Ausschließungs- oder Nutzungsrechten insbesondere in Bezug auf technische Schutzrechte und Schutzrechtspositionen, Geschmacksmuster, Marken, Kennzeichen, Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte und sonstige Rechte frei, die sich aus den übermittelten und nach den Bestimmungen des Vertrages genutzten Inhalten des Nutzers ergeben. Die Parteien werden sich unverzüglich schriftlich benachrichtigen, falls ihnen gegenüber Ansprüche geltend gemacht werden. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, der Anbieterin diejenigen Kosten zu erstatten, die wegen einer möglichen Rechtsverletzung entstehen, es sei denn, der Nutzer hat diese nicht zu vertreten. Dazu gehören auch die Kosten einer Rechtsberatung und Rechtsverfolgung.

3. Sofern der Nutzer andere Nutzer direkt kontaktieren kann, darf diese Kontaktmöglichkeit nicht für Werbezwecke verwendet werden und die kontaktierten Nutzer dürfen sonst nicht belästigt werden (zum Beispiel durch wiederholte Anfragen bei ausbleibender Antwort oder geäußertem Wunsch nicht kontaktiert werden zu wollen).

4. Die auf dem Portal verfügbaren Inhalte sind überwiegend geschützt durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum von der Anbieterin, der anderen Teilnehmer oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenstellung der Inhalte als solche ist ggf. geschützt als Datenbank oder Datenbankwerk iSd. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Der Nutzer darf diese Inhalte lediglich gemäß diesen AGB sowie im auf dem Portal vorgegebenen Rahmen nutzen. Jegliche Nutzung von Inhalten des Portals für den kommerziellen oder öffentlichen Gebrauch, insbesondere durch Aufnahme in fremde Internetangebote, z.B. mittels eines Hyperlinks in einem Frame, bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung der Anbieterin.

5. Der Nutzer ist verpflichtet den ihn betreffenden gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hierzu gehört insbesondere die Befolgung von Informationspflichten auf Unternehmensprofilen.

6. Bereitgestellte Shadowing-Angebote müssen sich zum Zeitpunkt der Erstellung auf offene und verfügbare Shadowings beziehen. Der Nutzer ist verpflichtet bereits besetzte Shadowing-Angebote unverzüglich mit „besetzt“ zu markieren oder zu löschen.

§ 11 Vertragslaufzeit und Kündigung

1. Die Vertragslaufzeit beginnt mit Freischaltung der Portalnutzung durch die Anbieterin.

2. Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit und ist für beide Parteien jederzeit ordentlich kündbar. Im Falle der Platzierung eines zeitlich befristeten kostenpflichtigen Shadwing-Angebots kann der Nutzungsvertrag erst nach Ablauf des für die Platzierung vereinbarten Zeitraums gekündigt werden. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt beiderseits unberührt. Ein wichtiger Grund zur Kündigung seitens der Anbieterin liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer schwerwiegende Pflichtverletzungen gegen das Gesetz oder diese AGB begeht.

3. Die Kündigung kann in Textform erfolgen; eine Mitteilung per E-Mail an kontakt@shadow-your-future.com wahrt diese. Im Übrigen sind Kündigungen zu richten an: Jill Hollender Inhaberin von Shadow-Your-Future, Hohenstaufenstraße 46/1, 71101 Schönaich, Deutschland. Die Kündigung kann seitens des Nutzers auch durch die Deaktivierung seines Nutzerkontos vorgenommen werden

4. Kündigt der Nutzer die Nutzung von Shadow Your Future, wird das entsprechende für den Nutzer angelegte Nutzerprofil umgehend deaktiviert. Zum Zeitpunkt der Kündigung bereits entstandene Pflichten des Nutzers bezüglich vor der Kündigung erbrachter Leistungen bleiben unberührt, die Anbieterin wird jedoch durch eine eigenverantwortliche Deaktivierung des Nutzerkontos durch den Nutzer von Ihrer Leistungspflicht befreit. Eine Löschung der Nutzerdaten ist nach Wunsch des Nutzers möglich, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder berechtigte vertragliche oder gesetzliche Gründe an der Beibehaltung der Daten entgegenstehen.

5. Das in § 7 vorbehaltene Recht zur Sperrung von Nutzerkonten bleibt von den vorgehenden Regelungen dieses Paragraphen unberührt.

§ 12 Verfügbarkeit und Gewährleistung

1. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine ununterbrochene Verfügbarkeit von Shadow Your Future. Die Anbieterin bemüht sich jedoch das Portal zuverlässig zur Verfügung zu stellen. Sowohl Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsarbeiten als auch Ereignisse, die nicht im Machtbereich der Anbieterin liegen (z. B. Stromausfälle, die Überlastung von Knotenpunkten), können zur vorübergehenden Einstellung der von der Anbieterin angebotenen Dienste führen.

2. Die Anbieterin übernimmt insbesondere ausdrücklich keine Gewähr und Haftung für:
falsche Angaben des Nutzers in Bezug auf die bei der Registrierung übermittelten Nutzerdaten oder andere Daten, die vom Nutzer innerhalb von Shadow Your Future eingestellt, hochgeladen oder anderweitig geliefert wurden;
ununterbrochene Verfügbarkeit von Shadow Your Future oder mögliche system- oder netzwerkbezogene Ausfälle, Unterbrechungen oder Serviceleistungen von Shadow Your Future, soweit diese außerhalb des Einflussbereichs der Anbieterin liegen; insbesondere nicht für Fehler aufgrund von höherer Gewalt oder Ausfall von Kommunikationsnetzwerken und -gateways;
geringfügige Fehlfunktionen und Störungen von Shadow Your Future, die den Vertragszweck nicht verhindern;
Inhalte und die Kreditwürdigkeit der Nutzer.

3. Der Nutzer hat die Leistungen der Anbieterin unverzüglich und soweit dies nach ordnungsmäßigem Geschäftsgang tunlich ist, zu prüfen und dies, wenn sich ein Mangel zeigt, unverzüglich anzuzeigen. Mängel sind durch eine nachvollziehbare Schilderung der Fehlersymptome, soweit möglich nachgewiesen durch schriftliche Aufzeichnungen, Screenshots oder sonstige, die Mängel veranschaulichende Unterlagen in Textform (E-Mail ist ausreichend) unverzüglich zu rügen. Gesetzliche Untersuchungs- und Rügepflichten des Nutzers bleiben unberührt

4. Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate.

§ 13 Haftung

1. Die Anbieterin haftet nur nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen, im Übrigen wird die Haftung ausgeschlossen.

2. Für Schäden aus der Verletzung einer Garantie oder aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit haftet die Anbieterin unbeschränkt. Dasselbe gilt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet die Anbieterin nur, sofern wesentliche Pflichten verletzt werden, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und die für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind. Bei Verletzung solcher Pflichten, Verzug und Unmöglichkeit ist die Haftung auf solche Schäden begrenzt, mit deren Entstehung im Rahmen dieses Vertrages typischerweise gerechnet werden muss. Eine zwingende gesetzliche Haftung für Produktfehler bleibt unberührt.

3. Soweit die Haftung der Anbieterin ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen der Anbieterin.

§ 14 Änderungsvorbehalt

1. Die Anbieterin behält sich vor, die AGB jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, es sei denn, das ist für den Nutzer nicht zumutbar. Die Änderung ist insbesondere in den folgenden Fällen zumutbar: wenn die Änderung dazu dient, eine Übereinstimmung der AGB mit dem anwendbaren Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;
wenn die Änderung der dazu dient, zwingenden gerichtlichen oder behördlichen Entscheidungen nachzukommen;
wenn gänzlich neue technische oder organisatorische Prozesse eine Beschreibung in den AGB erfordern;
wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für die Nutzer ist.

2. Über derartige Änderungen wird der Nutzer mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen.

3. Widerspricht der Nutzer den neuen AGB nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Empfang der Änderungsmitteilung und setzt die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fort, so gelten die geänderten AGB als von ihm angenommen. Der Nutzer wird mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinweisen.

4. Im Falle des Widerspruchs wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. Die Anbieterin bleibt gemäß § 11 befugt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer jederzeit ordentlich zu kündigen.

5. Die Nutzer können geänderten AGB ebenfalls durch eine ausdrückliche Einverständniserklärung zustimmen.

§ 15 Vertragssprache, Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

1. Vertragssprache ist Deutsch. Sollte Shadow Your Future und insbesondere die AGB auch in anderen Sprachen angeboten werden, gilt bei Unklarheiten oder Zweifeln immer die deutsche Version der AGB als verbindlich im Rechtssinne. Für anderssprachige Fassungen wird insoweit keine Haftung übernommen.

2. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Anbieterin und dem Nutzer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).

3. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung zwischen der Anbieterin und dem Nutzer ist das für den Geschäftssitz der Anbieterin sachlich und örtlich zuständige Gericht. Die Anbieterin ist auch zur Klageerhebung am Sitz des Nutzers sowie an jedem anderen gesetzlich zulässigen Gerichtsstand berechtigt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen über ausschließliche Gerichtsstände bleiben von dieser Regelung unberührt.

4. Erfüllungsort für sämtliche Leistungen des Nutzers und der Anbieterin ist der Geschäftssitz der Anbieterin.

5. Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte sich in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen eine Lücke befinden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bewerber/Schüler

§ 1 Geltungsbereich und Allgemeines

1. Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung des unter https://www.shadow-your-future.com erreichbaren Online-Portals Shadow Your Future (im Folgenden „Shadow Your Future“ oder „ Portal“) durch Bewerber und die dort erfolgende Vermittlung von Kurzpraktika (nachfolgend „Shadowing“ genannt) bei Unternehmern durch Jill Hollender als Inhaberin von Shadow-Your-Future, Hohenstaufenstraße 46/1, 71101 Schönaich, Deutschland (im Folgenden „Anbieterin“).

2. Alle zwischen dem Bewerber und der Anbieterin im Zusammenhang mit der Nutzung von Shadow Your Future getroffenen Vereinbarungen ergeben sich aus diesen Nutzungsbedingungen.

3. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der Nutzungsbedingungen.

§ 2 Altersbeschränkung

Die Nutzung von Shadow Your Future ist erst ab Vollendung des 14. Lebensjahres gestattet. Bewerber zwischen dem 14. und 16. Lebensjahr bedürfen zur Nutzung der ausdrücklichen Zustimmung des Erziehungsberechtigten.

§ 3 Vertragsgegenstand

1. Die Anbieterin stellt dem Bewerber ein Portal für die Suche von Shadowings und die Vermittlung von Bewerbungen an das anbietende Unternehmen zur Verfügung.

2. Der Nutzer kann zur Inanspruchnahme dieser Leistung im Rahmen eines Nutzerkontos ein Bewerberprofil hinterlegen. Alle Angaben im Rahmen des Bewerberprofils müssen zutreffend und richtig sein und den Bewerber als Einzelperson beschreiben. Für Inhalt, Form und Richtigkeit des Profils ist ausschließlich der Bewerber verantwortlich.

3. Sofern sich der Bewerber für ein auf https://www.shadow-your-future.com eingestelltes Shadowing-Angebot eines Unternehmen interessiert, kann er sich hierfür durch Übermittlung der erforderlichen Unterlagen und Angaben über das Portal direkt bei dem anbietenden Unternehmen bewerben.

4. Ob und wie ein Shadowing zu Stande kommt, entscheidet allein das anbietende Unternehmen.

5. Die Leistung der Anbieterin im Rahmen von Shadow Your Future beschränkt sich alleine auf die Zurverfügungstellung des Portals Die vertraglichen Beziehungen betreffend die auf dem Portal eingestellten Shadowing-Angebote kommen nur zwischen den Bewerbern und Unternehmen zustande, ohne dass die Anbieterin Vertragspartner wird oder sonst Pflichten innerhalb dieser Vertragsbeziehung übernimmt. Forderungen, die sich, gleich aus welchem Rechtsgrund, aus Vereinbarungen zwischen Bewerbern und dem Unternehmen ergeben, bestehen ausschließlich zwischen den Beteiligten der Vereinbarung(en) und ausdrücklich nicht mit der Anbieterin.

§ 4 Registrierung und Nutzerkonto

1. Der Bewerber muss sich für die Nutzung des Portals, unter Angabe der folgenden Daten Vor- und Nachname;
E-Mail-Adresse;
Passwort; verbunden mit der Einrichtung eines Nutzerkontos über das auf dem Portal bereitgestellte Online-Formular registrieren. Eine Registrierung über das Online-Formular ist nur für Bewerber, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, möglich. Mit Absendung der Registrierung bestätigt der Bewerber das 16. Lebensjahr vollendet zu haben, Die Anbieterin sendet eine E-Mail an die von dem Bewerber im Rahmen des Registrierungsprozesses angegebene E-Mail-Adresse mit der Bestätigung der Registrierung unter Zuteilung der Zugangsdaten und Eröffnung eines Nutzerkontos.

2. Minderjährige Bewerber, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen zur Eröffnung eines Nutzerkontos die Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten unter Angabe von Name und E-Mail-Adresse, der Person für die das Nutzerkonto eröffnet werden soll, an kontakt@shadow-your-future.com senden. Die Zugangsdaten werden sodann an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

3. Jeder Bewerber darf sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerkonto anlegen. Das Nutzerkonto ist nicht auf andere Personen übertragbar.

4. Im Nutzerkonto kann der Bewerber ein persönliches Profil mit Angaben und Dokumenten zu seiner Person und Ausbildung zur Bewerbung um ein Shadowing hinterlegen. Hierzu gehören Angaben wie vollständiger Name, Mail Adresse, Telefonnummer (optional), Klassenstufe, Lieblingsfächer (optional), Alter, Schulform, Anschreiben, Sprachen (optional), Außerschulische Aktivitäten & Hobbies (optional), Praktika (optional), Foto(optional), Video (optional).

5. Dem Bewerber obliegt es, bei der Benutzung von Zugangsdaten zum Portal größtmögliche Sorgfalt walten zu lassen und jedwede Maßnahme zu ergreifen, welche den vertraulichen, sicheren Umgang mit den Daten gewährleistet und deren Bekanntgabe an unbefugte Dritte verhindert. Der Bewerber ist für den Missbrauch von Zugangsdaten verantwortlich, falls er nicht darlegen und nachweisen kann, dass dieser nicht auf seinem Verschulden basierte. Der Bewerber ist verpflichtet, die Anbieterin umgehend zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein unbefugter Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder ein Nutzerkonto missbraucht.

§ 5 Kosten

Für Bewerber ist die Nutzung der auf Shadow Your Future angebotenen Leistungen kostenfrei.

§ 6 Pflichten des Bewerbers

Der Bewerber ist selbst für die Eingabe und Pflege seiner zur Nutzung des Portals und Bewerbung auf Shadowings erforderlichen, eigenen Daten und Informationen verantwortlich. Der Bewerber verpflichtet sich, keine Inhalte zu speichern, deren Bereitstellung, Veröffentlichung und Nutzung gegen geltendes Recht, insbesondere das Urheberrecht, verstoßen, oder Rechte Dritter verletzen.

§ 7 Nutzungsrecht

Der Bewerber räumt der Anbieterin unentgeltlich an den von ihm auf dem Portal eingestellten Inhalten ein einfaches jederzeit widerrufliches, räumlich und zeitlich unbeschränktes, unterlizenzierbares Nutzungsrecht zur Bereitstellung der Leistungen des Portals ein.

§ 8 Bewertungen

1. Der Bewerber kann im Anschluss an ein durchgeführtes Shadowing auf dem Portal oder der Instagram-Profilseite von Shadow Your Future eine Bewertung abgeben.

2. Bewertungen müssen auf nachweisbaren Tatsachen beruhen. Sie sind nach dem Gebot der Fairness sachlich zu verfassen und dürfen keinen beleidigenden, schmähenden, strafrechtlich relevanten oder sonst rechtswidrigen Inhalt haben (z.B. gewerbliche Schutzrechte Dritter verletzen). Bewertungen, die hiergegen verstoßen, werden von umgehend gelöscht. Bewertungen stellen immer Äußerungen des Bewerbers als Urheber und keine Äußerungen der Anbieterin dar. Untersagt sind ungerechtfertigte Mehrfachbewertungen, Eigenbewertungen oder andere Formen des Versuchs, das Bewertungssystem verzerrend zu beeinflussen.

§ 9 Verfügbarkeit und Haftung

1. Ein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit der Nutzung kann aus technischen Gründen nicht gewährt werden. Es bleibt insbesondere vorbehalten, den Zugriff auf das Portal einzuschränken bzw. zu verändern oder dieses insgesamt vorübergehend oder dauerhaft zu verändern oder im Ganzen einzustellen.

2. Die Anbieterin haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

§ 10 Änderungsvorbehalt

1. Die Anbieterin behält sich vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, es sei denn, das ist für den Bewerber nicht zumutbar. Die Änderung ist insbesondere in den folgenden Fällen zumutbar:
wenn die Änderung dazu dient, eine Übereinstimmung der Nutzungsbedingungen mit dem anwendbaren Recht herzustellen, insbesondere wenn sich die geltende Rechtslage ändert;
wenn die Änderung der dazu dient, zwingenden gerichtlichen oder behördlichen Entscheidungen nachzukommen;
wenn gänzlich neue technische oder organisatorische Prozesse eine Beschreibung in den Nutzungsbedingungen erfordern;
wenn die Änderung lediglich vorteilhaft für den Bewerber ist.

2. Über derartige Änderungen wird der Bewerber mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen.

3. Widerspricht der Bewerber den neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Empfang der Änderungsmitteilung und setzt die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fort, so gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als von ihm angenommen. Der Bewerber wird mit der Änderungsmitteilung auf die Folgen eines unterlassenen Widerspruchs hinweisen.

4. Im Falle des Widerspruchs wird das Nutzungsverhältnis zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. Die Anbieterin bleibt gemäß § 12 befugt, das Nutzungsverhältnis mit dem Bewerber jederzeit ordentlich zu kündigen.

5. Die Bewerber können geänderten Nutzungsbedingungen ebenfalls durch eine ausdrückliche Einverständniserklärung zustimmen.

§ 11 Laufzeit und Beendigung des Nutzungsverhältnisses

1. Das Nutzungsverhältnis beginnt nach Registrierung des Bewerbers und Freischaltung des Portals durch die Anbieterin und ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

2. Es ist für beide Parteien jederzeit ordentlich kündbar. Die Kündigung kann in Textform erfolgen. Eine E-Mail an kontakt@shadow-your-future.com oder die Nutzung der Löschfunktion innerhalb des Nutzerkontos genügt.

3. Kündigt der Bewerber die Nutzung des Portals, wird das entsprechende für den Bewerber angelegte Nutzerkonto umgehend gelöscht.

4. Die Anbieterin behält sich das jederzeitige Recht vor, Bewerbern, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, den Zugang entweder zeitweise zu verweigern oder diesen zu kündigen.

§ 12 Schlussbestimmungen

1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Anbieterin und dem Bewerber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG). Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Bewerber als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

2. Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden oder sollte sich in diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen eine Lücke befinden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Anmelden

Registrieren

Hinweis für Schüler unter 16 Jahren:
Solltest du jünger als 16 sein, benötigen wir vorab eine Einwilligung deiner Eltern zur Nutzung des Portals und zur Nutzung der von dir im Profil hinterlegten Daten für Shadowing Anfragen. Einwilligungen können per Mail an kontakt@shadow-your-future.com gesendet und zusätzlich eine Mail angegeben werden, über die das Benutzerkonto laufen soll. Nach Erhalt schalten wir ein Konto für dich frei.

Vergessenes Passwort