Viele Unternehmen, die Waren verkaufen, haben ein großes Lager. Schließlich müssen die Produkte erstmal zwischengelagert werden, bevor sie direkt an die Kunden oder den Einzelhandel geliefert werden können. 📦 Oftmals sind diese Lager tausende Quadratmeter groß – da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Doch genau dafür, ist der/die Lagerist/-in zuständig. 💡

Was macht ein/e Lagerist/in genau? 🤔

Am Anfang steht der Wareneingang in das Lager. 🚛 Hier nimmt der/die Lagerist/-in die Ware an und prüft anhand verschiedener Dokumente, ob überhaupt die richtigen Güter geliefert wurden. Außerdem wird nach Schäden durch den Transport geschaut. Wenn alles stimmt, wird der LKW entladen und die Ware darf in das Lager. ✔

Doch wohin mit der Lieferung?

Auch hier weiß der/die Lagerist/-in Bescheid. 👍🏼 Er/sie kennt das Lager genau und weiß, wo was steht und wo noch ausreichend Platz für Neues ist. Hier kann dann die neue Lieferung platziert werden. In großen Unternehmen und Lagern wird die Lieferung natürlich nicht von Hand bewegt, sondern mit Staplern von A nach B gebracht. 🚩

Jederzeit den Überblick behalten 🔎

Für einen reibungslosen Ablauf, ist es sehr wichtig, dass der/die Lagerist/-in jederzeit den Überblick behält. Dank modernen Computersystemen und der permanenten Inventur kann das Lager sauber und organisiert gehalten werden. 💻 Daher wird nicht nur der Wareneingang, sondern auch der Warenausgang dokumentiert und bei Engpässen neue Lieferungen beantragt. 📄

In diesem Job ist kein Tag wie der andere und es kommt keine Langeweile auf. 🤩 Wenn du also eine schnelle Auffassungsgabe hast, Einsatzbereitschaft zeigst und Lust auf die Arbeit im Team hast, ist dieses Shadowing genau das richtige für dich!

Übersicht

Teilen